Programm download

Freitag, 14. November 2014

14:00 Uhr Eröffnung und Get-together

Moderation
Daniel Saltzwedel  Förderreferent Medienboard Berlin-Brandenburg

Programm

15:00 Uhr
Panel

Das gelungene Verhältnis von Bild und Musik ist Grundlage jedes guten Filmes, aber im Musikfilm ist Musik das Thema, im Gegensatz zur Filmmusik. The Look of the Sound: Musik, die der Komponist ausschließlich zum Hören komponiert hat, ist in vielfältiger Form Gegenstand der filmischen Erzählung. Unabhängig von Ort und Zeit der musikalischen Aufführung, können Musikfilme vom klassischen Konzertgänger bis zum Skeptiker der Neuen Musik ein Publikum erreichen und neue Veranstaltungsformen kreieren. Katrin Rabus vom Fernsehforum für Musik, der Dramaturg Helge Grünewald (Stiftung Berliner Philharmoniker) und der Komponist Tobias Klich berichten von ihren Erfahrungen.
Es werden Ausschnitte von mehreren Musikfilmbeispielen gezeigt.

  • Programm
  • Programm

16:00 Uhr
Gaëlle Rodeville
  Déléguée générale, Festival International du Film d’Aubagne, Frankreich

Das International Festival du Film d’Aubagne hat sich der Aufgabe gewidmet, die Beziehung Film / Musik in den Mittelpunkt zu stellen. Zu jedem dort gezeigten Film wird der Regisseur und Komponist gleichermaßen eingeladen. Ein Erfahrungsbericht.

Programm

17:15 Uhr
Panel

Welche Bedeutung hat der Klang für die Bedeutung des Films?
Leitung: Ingrid Allwardt
mit: Bernhard von Hülsen (Produzent 3B-Produktion), Johann Fanger (DJ, Produzent, Komponist, Kurator) Georg Klein (Sound | Video | Media Artist, Berlin)
Das Panel ist eine Exkursion, die einen Bogen von den Anfängen der Konstellation Musik und Film bis zu aktuellen Antworten auf unterschiedlichen Ebenen zu schlagen versucht.

  • Programm
  • Programm
  • Programm
  • Programm

18:15 Uhr
Live Musik

György Ligeti: Solo Sonate für Cello (1948)
Zoé Cartier

Programm

Screening
SUTURA Musikfilm von Andreas Rochholl (2014) 14 Min.
After a traumatic brain injury, a singer realizes on her way into the operating room, that she can’t remember the lyrics of her own song anymore. This song is her highest treasure. In the moment of the narcosis, she receives unexpected help. An irrational path leads into the secret realm between death and life.

  • Programm
  • Programm
  • Programm
  • Programm
  • Programm

19:30 Uhr
Musik als Sprachrohr des Unaussprechlichen
Annette Focks (Komposition) und Chris Kraus (Regisseur, Produzent) im Gespräch über ihre Kinofilme “Poll” und “Vier Minuten”

Programm

20:15 Uhr
Grenzen und Genzüberwindungen des Produzierens
Heino Deckert (Produzent und Geschäftsführer ma.ja.de. Filmproduktion und Andreas Rochholl (Zeitgenössische Oper Berlin, KADMOS Produktion)

  • Programm

20:45 Uhr
Live Musik und Interview

Cyminology
Cymin Samawatie über “Die schöne Illusion der Gleichwertigkeit von Musik, Film, Licht, Malerei & Lyrik”

  • Programm
  • Programm

21:30 Uhr -open end
Buffett (warm)  – Get-together


Programm

Samstag 15. November 2014

9.30 Uhr

kleines Frühstück, Zeit und Raum für Gespräche

10.30 Uhr
Stefan Schwietert,
Regisseur, Prof. für Dokumentarfilmregie Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Ellen Fellmann, Komponistin, Videokünstlerin, Regisseurin, Hochschule der Künste Bern
Jan Schmidt-Garre, Produzent und Regisseur, PARSMedia über seinen Film “Der Gefesselte”

  • Programm
  • Programm
  • Programm

11:30 Uhr
Axel Fuhrmann
  Produzent/Regisseur, DokFabrik Film- und Fernsehproduktion, Essen

“Mit Licht schreiben” – ein Gespräch mit dem Musikfilmpionier Hugo Niebeling


  • Programm

12:45 Uhr
Clemens Wittkowski
und Fabian Grobe  Audio:Video-Künstler, Regisseure und Geschäftsführer bauhouse, Berlin/Hamburg: “Erst die Tonspur macht das Bild emotional plausibel. Musik ist strukturierter Ton. Hält man das Bild bei dieser Strukturierung synchron, dann entsteht das, was wir suchen: Videomusik.”

Sebastian Leitner  Filmemacher und Cutter, (Wien/Berlin) stellt seine Arbeit mit klassischer Musik, Fiktion und Humor vor: “Film soll unterhalten und nicht nur ’Kunst’ sein. Atmosphäre und Gefühl statt Informationsflut – wie bei Musik eben auch.”  Filmbeispiele u.a. aus seinem Film Noseland.

  • Programm
  • Programm

13:45
Sidney Corbett
,
Komponist – Wege in die Zukunft

ca. 14.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Programm